Anständiger Espresso. Oder: Warum Crema nur Schaum ist.

EspressoIch habe oft den Eindruck, dass, wann immer man irgendwo Espresso trinkt, immer mindestens eine Person in der Nähe ist, die sich als Kenner der Materie erweist und die Qualität des Servierten anhand der Crema misst, also jenes kleinen, hellen Schaumhäubchens, das in der Tasse auf dem dunklen Kaffee schimmt und im Idealfall den Zucker ein paar Sekunden warten lässt, bevor er ins nicht allzu tiefe, schwarze Nichts versinkt. Und davon ausgehend kommt es mir oft so vor, als wären Vollautomaten und diese kleinen Kapselmschinen vor allem darauf abgestimmt, eine möglichst steife, dicke Crema zu produzieren; fast so, als wollte man den Kaffee nur stundenlang begutachten, ihn aber niemals trinken. Und dennoch handelt es sich nur um Schaum. Schaum, der zwar auf dem Melmac als Zahlungsmittel galt, aber sonst eben doch nur Schaum ist. Also ein wenig Flüssigkeit und viel Luft. Schaum, der ja, wenn man ihn einmal vom Kaffee abstrahiert, nicht unbedingt immer besonders geschätzt ist. Oder wer mag schon Schaumschläger, Ölschaum und dergleichen. Sogar Schaumabscheider gibt es, wenn man ihn möglichst schnell loswerden möchte (ob englisches Bier so behandelt wird?). Schaum also schließlich, mit dem man wenig anstellen kann, und der auch kaum als Geschmacksträger geeignet ist. Auch beim besten Willen (zu dem ich hier keinesfalls bereit bin) kann ihn mir hier nicht als Qualitätskriterium vorstellen. Und wo wir schon dabei sind: Neben der Crema hört man ja auch oft von 100 % Arabica und mindestens 15 bar Pumpendruck, wenn man es mit Espressobohnen und Espressomaschinen zu tun hat. Als wäre das das einzig Wahre! Wäre es das tatsächlich, dann müssten doch all die Bars und Restaurants, in denen man in Espresso bekommt, immer zuverlässig den besten überhaupt haben: Kaffeesorte stimmt, Druck stimmt, Schaum stimmt. Alles wunderbar quantifizierbar, die Zahlen stimmen, es bleibt kein Spielraum übrig, keine Fantasie, kein Gefühl. Ob das der Grund ist, warum man bei uns oft ein eher dünnes, säuerliches Zeug bekommt, anstatt anständigen Espresso? Weiterlesen